Achtung: Dieser Mann könnte auch in Ihrer Wohnung stehen!

Das glaubt man nicht und rechnet nicht damit. Uns passiert so etwas ja nicht. Dieser Mann ist ein gesuchter Einbrecher, der am helllichten Tag versucht hat, über den Balkon einzusteigen und die Türe aufzuhebeln.

Das glaubt man nicht und rechnet nicht damit. Uns passiert so etwas ja nicht. Dieser Mann ist ein gesuchter Einbrecher, der am helllichten Tag versucht hat, über den Balkon einzusteigen und die Türe aufzuhebeln.

Dreister Einbruchsversuch im Rheinisch Bergischen Kreis

Fahnung Polizei Bergisches Land Koeln AachenAm Dienstag, dem 02.11.2016 kam es in Wermelskirchen in der Straße „Im Belten“ zu einem versuchten Wohnungseinbruch am helllichten Tag. Wir alle glauben nicht, dass uns so etwas geschehen kann. Solche Vorfälle sollten uns jedoch wirklich aufmerksam machen und dafür sorgen, dass wir wirklich Zugänge sichern und mehr darauf achten, was wir unternehmen, damit niemand bei uns einsteigen kann.

Gegen 09:50 Uhr befand sich die Haushaltshilfe der Geschädigten im Haus. Als sie das Wohnzimmer betrat, entdeckte sie, dass sich auf dem Balkon ein Mann befand, der die Balkontüre versuchte aufzuhebeln. Er nutzte seine Chance und flüchtete bisher unerkannt.

Beschreibung des Täters, nach dem gefahndet wird:

Fahnung Polizei Bergisches Land Koeln AachenDer Mann wird wie folgt beschrieben.

  • Männlich
  • 1,70-1,80 m groß
  • 30 Jahre alt
  • südländischer Typ
  • korpulent
  • kurzes, krauses, dunkles Haar
  • Bartträger, fast wie ein Vollbart
  • Bekleidung: dunkle Jacke, dunkle Hose und ein auffälliger, sehr bunter Rucksack

Die Wohnungsinhaberin erkannte den Mann und hatte ihn mit einem weiteren Mann am gleichen Morgen gegen halb acht vor dem Haus gesehen und sei von beiden noch begrüßt worden.

Sie beschreibt ihn so:

  • Männlich
  • - 35-45- Jahre alt
  • - Normale Statur
  • - Vom Erscheinungsbild Sinti/Roma
  • - flache dickere Nase
  • Bekleidung: Dunkler Kapuzenpulli, Dunkle Hose und ein Rucksack mit rotem Streifen

Es wurden aufgrund dieser Hinweise die beigefügten Phantombilder erstellt.

Die Fragen der Polizei im Rheinisch Bergischen Kreis

  • Kennt jemand die abgebildete Person?
  • Gibt es weitere Zeugen, die die Person(en) gesehen haben?
  • Können Hinweise zu weiteren Personen, oder sogar zu einem Fahrzeug gemacht werden.
  • Gab es andere verdächtige Feststellungen am Tattag, die mit dem versuchten Tageswohnungseinbruch in Verbindung stehen könnten?

Hinweise bitte unter 02202 205-0 an die Polizei RheinBerg.

Was wurde sonst noch bemerkt?

Kann es sein, dass noch an weiteren Stellen Einbrüche geschehen sind, bemerkt oder dadurch ja vielleicht verhindert werden konnten? Was ist möglicherweise noch unentdeckt, weil Keller offenstehen oder Balkone nicht mehr betreten wurden, auf denen wertvolle Gegenstände deponiert wurden, weil man sie für sicher erachtet? Es wäre sinnvoll, dies zu prüfen.




Wir sollten uns mehr absichern!

Es ist Zeit, dass wir nicht in Panik verfallen, aber vorsichtiger werden. Auch in Aachen gilt: Türen sollten wir abschließen, gerade was Keller und Balkone angeht. Fenster sollten verschlossen werden und Rahmen sollten nach aktuellem Stand gesichert sein. Wer schon Opfer eines Einbruchs war oder erlebt, wie Einbrecher einzudringen versuchen, der merkt sehr schnell, welches Bedürfnis nach Sicherheit wir haben und was ein Überfall bei uns seelisch anrichtet.

Fotos und Presse-Infos Polizei Rheinisch Bergischer Kreis

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.