Eine Packung Marlboro kostet ab März sieben Euro

Das Rauchen wird wieder teurer. Der Marktführer hebt die Preise an. Jetzt wird es wieder einmal Zeit, noch am Jahresanfang darüber nachzudenken, das Rauchen wirklich aufzugeben.

Das Rauchen wird wieder teurer. Der Marktführer hebt die Preise an. Jetzt wird es wieder einmal Zeit, noch am Jahresanfang darüber nachzudenken, das Rauchen wirklich aufzugeben.

packung marlboro maerz sieben euro


Eine Packung Marlboro kostet ab März sieben Euro

Medienberichten zufolge passt der Marktführer mit der bekannten Marke zum 1. März den Preis einer Schachtel aus dem Automaten von 6,50 Euro auf 7,00 Euro an. Stuttgarter Nachrichten, Rheinische Post und andere Zeitungen sind sich in den Meldungen einig. Natürlich geht es jetzt wieder los mit den Veränderungen der Inhaltsmenge, was dann auch sicherlich später wieder korrigiert wird. Man möchte ja die Veränderung Schrittweise weitergeben.

Bei der Marke L&M soll der Preis einer Schachtel mit 20 Stück um zehn Cent von 5,90 Euro auf 6,00 Euro ansteigen. Auch die anderen Marken des Marktführers sollen teurer werden. Wir gehen natürlich wieder davon aus, dass die Preiserhöhung wieder alle Marken betrifft – immer Schrittweise. Jeder scheint auf den Anfang zu warten und zieht dann kurzfristig mit. Die letzte Anhebung der Tabaksteuer war übrigens Anfang 2015.

Wie lange möchten wir das noch mitmachen?

30 % der Deutschen sind Raucher und kosten unser Sozialsystem über die Steuereinnahmen hinaus 66 Mrd. Euro. Jeder Raucher zahlt für eine Packung, die er täglich konsumiert, im Jahr schon jetzt 2.160 €. Dieser Preis wird noch weiter steigen. In Kürze sind es monatlich 200 € bei einer Packung Zigaretten. Das aber reicht ja noch nicht einmal, um die Kosten des Rauchens aufzufangen, sondern knappe 20% gerade einmal. Den Rest trägt der Steuerzahler. Das schadet uns allen und daher ist es auch wichtig, das offen auszusprechen. Nicht etwa, weil wir kein Verständnis für die Menschen haben, sondern um den Schwachsinn des Rauchens zu verstehen. Rauchen hat keinen Sinn und hat kein schönes Erleben. Es nutzt nichts, schadet uns und macht uns krank. Wir müssen alle aufwachen und das einsehen. Der Anfang des Jahres hat ja die Energie, sich um das Abnehmen und die Raucherentwöhnung zu kümmern.

Wie kann man das Rauchen aufhören?

5% - so heißt es – schaffen es einfach so aus freiem Willen. Mit Hilfsmitteln schaffen es 10%. Wer aber mit Hypnose aufhört zu rauchen (Danach kann man auch abnehmen mit Hypnose.) oder durch den Softlaser das Rauchen aufgeben möchte, der hat oftmals bessere Chancen und sollte sie nutzen. Wir brauchen ein gesundes und freies Leben und eines, das uns nicht durch Sucht und Krankheit zerstört wird. Das muss ein Ende haben und wir haben es in der Hand. Wir können aufhören und uns Hilfe holen. Alles ist besser und billiger, als weiter zu rauchen. Der Preisanstieg sollte und bewusst machen, dass wir immer mehr abgezockt werden. Der Softlaser ist für viele Menschen ein tolles Mittel um aufzuhören. Viele Menschen haben gute Erfahrungen gemacht, durch Hypnose mit dem Rauchen aufzuhören.


Ahaus,Ahlen,Alsdorf,Altena,Attendorn,Bad Honnef,Bad Oeynhausen,Bad Salzuflen,Baesweiler,Beckum,Bedburg,Bergkamen,Borken,Bornheim,Brilon,Brühl
Bünde,Coesfeld,Datteln,Delbrück,Dülmen,Elsdorf,Emmerich am Rhein,Emsdetten,Ennepetal,Erftstadt,Erkelenz,Erkrath,Eschweiler,Espelkamp
Euskirchen,Frechen,Geilenkirchen,Geldern,Gevelsberg,Goch,Greven,Gronau,Westfalen,Gummersbach,Haan,Haltern am See,Hamminkeln,Hattingen
Heiligenhaus,Heinsberg,Hemer,Hennef,Herdecke,Herzogenrath,Hilden,Höxter,Hückelhoven,Hürth,Ibbenbüren,Jülich,Kaarst,Kamen,Kamp-Lintfort
Kempen,Kevelaer,Kleve,Königswinter,Korschenbroich

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.