Enkeltrickbetrug in Aachen

Die Polizei warnt, dass es wieder mehr wird mit dem Enkeltrickbetrug im Raum Aachen. Bitte schaut Euch diese Tipps und Hinweise an. Ältere Menschen sind auf Hilfe angewiesen.

Die Polizei warnt, dass es wieder mehr wird mit dem Enkeltrickbetrug im Raum Aachen. Bitte schaut Euch diese Tipps und Hinweise an. Ältere Menschen sind auf Hilfe angewiesen.

Enkeltrickbetrug in Aachen


Enkeltrickbetrug in Aachen

Die Polizei Aachen warnt vor der bekannten Enkeltrick Masche am Telefon. Ältere Menschen werden am Telefon abgezockt und sind oftmals hilflos. Sie wissen manchmal nicht richtig zu reagieren.

Wie funktioniert der Enkeltrick?

Ältere Menschen werden in die Falle gelockt, weil der Anrufer sich als Enkel oder dessen Freund zu erkennen gibt. Nun kommt es nach etwas Vorgeschichte dazu, dass schnell eine Hilfe gebraucht wird. Die Unterstützung ist natürlich finanzieller Art, am besten an einem neutralen Ort und möglichst ohne noch jemanden zu fragen – ganz auf die Schnelle. Ganz unbedarft helfen ältere Menschen oftmals schnell aus und gehen darauf ein. Sie werden dadurch Betrugsopfer.




Was ist wichtig?

  • Bitte warne ältere Menschen davor, dass sie darauf eingehen, fremden Menschen die Türe zu öffnen und auf Hilfestellungen einzugehen.
  • Unterstelle nicht, dass im Alter alle Dinge bleiben wie sie einmal waren. Demenz ereilt uns schnell und kann sehr weitreichende Folgen für Finanzen, Leben und Gesundheit haben.
  • Bitte ältere Menschen (Eltern, Onkel, Tanten …) sich bei Dir zu erkundigen, bevor sie helfen und hilf ihnen bei der Erledigung wichtiger Angelegenheiten.
  • Bedenke, dass es falsch sein kann, wenn ältere Menschen ihre Rechtsgeschäfte noch alleine durchführen können. Die sogenannte Entmündigung kann wichtig sein und man kann auch gewisse Dinge wie Kontozugriffe stückweise beschränken.

Warum gehen ältere Menschen auf den Enkeltrick ein?

Einsamkeit ist ein schlimmes Thema und das nicht nur aber besonders im Alter. Hier kommt noch oftmals die Trauer hinzu. Der Rückzug ist oft wegen eigeschränkter Beweglichkeit nach und nach Programm. Auto fahren kann nicht mehr möglich sein, Taxi fahren teuer und die öffentlichen Verkehrsmittel sind nicht auf ältere Menschen eingerichtet. Aber nicht nur körperlich werden wir unbeweglicher mit zunehmendem Alter. Die Welt verändert sich und wir haben nicht mehr Lust und Kraft dies mitzumachen. Je älter wir werden, desto weniger können wir uns an neue Dinge anpassen oder gewöhnen. Es wird schwer, sich an Technik, Gepflogenheiten und vieles andere zu gewöhnen.

Schütze ältere Menschen und hilf ihnen!




Nicht nur die älteren Menschen aus Deiner Familie brauchen Hilfe. Privatsphäre ist wichtig und ein selbstbestimmtes Leben ebenso. Aufmerksamkeit ist niemals übergriffig und sie ist nötig. Wir sollten mehr auf unsere Mitmenschen achten und darauf, wann sie vielleicht Hilfe benötigen. Ältere Menschen, kranke Menschen und Kinder brauchen besonders viel Aufmerksamkeit, die ehrlich und von Herzen kommen sollte. Dann haben Betrüger keine Chance. Krankheit bedeutet hierbei auch Depression, denn auch in jüngeren Jahren können Menschen Suizid begehen, wie beispielsweise Walter Müller aus Stolberg bei Aachen im Februar 2017.

Im Zweifel – sofort die Polizei in Aachen anrufen!

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Enkeltrickbetrug in Aachen

  1. Pingback: Achtung Video Links bei Facebook sind gefährlich Lies was zu tun ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.