Selbsthilfegruppe Depression Aachen

Was tun bei Depressionen? Im Raum Aachen Düren und Heinsberg / Mönchengladbach gibt es neue Ansätze zu Selbsthilfegruppen, die sehr effektive Hilfe leisten können.

Was tun bei Depressionen? Im Raum Aachen Düren und Heinsberg / Mönchengladbach gibt es neue Ansätze zu Selbsthilfegruppen, die sehr effektive Hilfe leisten können.

Selbsthilfegruppe Depression Aachen


Wie entsteht Depression?

Welche Wege führen wirklich aus der Depression? Wie kommt es eigentlich dazu und was geht im Körper vor sich, wenn wir trauern, leiden und immer mehr abstumpfen? Wir lernen gerade immer mehr darüber, wie Depression wirklich im Körper funktioniert. Nach und nach wird klar, dass wir noch immer zu wenig wissen. Die Medikamente, die gegeben werden, sind in ihrer grundsätzlichen Entwicklung oftmals noch aus den 30er und 40er Jahren des letzten Jahrhunderts. Sie lösen auch – wie uns mittlerweile recht unstrittig klar ist – keine Probleme, sondern beruhigen uns oftmals nur. Somit steigt aber auch die Hilflosigkeit. Wer nichts unternimmt, der kann nichts leisten und bekommt nicht die Bestätigung, die er braucht.

Die Situation macht hilflos!

Wer hierzulande - nicht nur in Aachen - an Depressionen leidet, bekommt kaum Hilfe. Das kann man nicht anders sagen. Es gibt selbst unter Medikamenten stehende Psychiater, die sich schon lange selbst aufgegeben haben. Was bitte sollen diese Menschen einem Patienten für Mut machen, wenn sie schauen, dass er in fünf Minuten aus der Praxis geht und ein Medikament hat, damit er ruhiger wird und dumpf sein Leid ertragen lernen kann? Natürlich geht es auch anders, aber leider viel zu selten.

Wieso werden Psychopharmaka verschrieben?

Der Hausarzt hat oftmals keine Ahnung, aber er weiß, dass Therapieplätze rar sind. Da er Psychopharmaka verschreiben darf, selbst wenn er über psychische und neurologische Beschwerden kaum informiert ist, rät er dazu. Die Pharmaindustrie bildet die Ärzte eben aus und da verkauft man die Statistiken der Studien entsprechend gut. Der Arzt glaubt und verschreibt. Das ist wirklich eine leider viel zu oft gelebte Praxis. Und wäre es nur ein einziger Fall, es wäre zu oft.

Wo ist die wirkliche Hilfe?

Sie bleibt leider aus. Ein Gesundheitssystem, das zu wenig Wert auf Prävention legt und in dem Menschen sich zu wenig um sich selbst kümmern, wird Depression zur schlimmsten Erkrankung werden lassen, was uns jetzt schon klar ist. Wir brauchen mehr Glauben an uns selbst, gutes Handwerkszeug und nicht Medikamente, die bei kleinsten Depressionen schon genommen werden, damit wir den Herausforderungen des Lebens aus dem Weg gehen lernen.

Selbsthilfegruppe Depression Aachen

Wir arbeiten gemeinsam in unseren Selbsthilfegruppen im Raum Aachen, Düren und Heinsberg/Mönchengladbach daran, dass wir anders vorgehen. Man kann sich hier einmal Luft machen, aber wir schauen gemeinsam nach vorne. Es geht uns darum, dass alle Menschen bei uns gemeinsam mit ihren Themen arbeiten können und schauen, welchen Teil sie in der Gruppe und welchen sie einzeln regeln möchten. So kann man gemeinsam in Gruppenarbeit darauf hinarbeiten, glücklicher und freier zu werden und einzeln – beispielsweise durch Hypnose, Psychologische Beratung, Therapie oder gezielte Begleitung in schweren Lebenssituationen – die Dinge aufzuarbeiten, die nicht in eine Gruppe gehören.

Erstberatung

Welche Art von Einzel- und Gruppenarbeit passt, das kann schnell in einem Erstgespräch geklärt werden, das meist sogar in ein bis zwei Wochen möglich ist. Einfach hier Kontakt aufnehmen und diskret sowie persönlich besprechen. Termine für einige der Veranstaltungen sind hier zu finden.

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Selbsthilfegruppe Depression Aachen

  1. Pingback: Abschaffung der Sommerzeit wird diskutiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.