Vermisster 16-jähriger tot aufgefunden!

Leider wird ein Fremdverschulden ausgeschlossen. Man geht also von einem Selbstmord aus. Wie kommt es dazu, dass so ein junger Mann vor seiner Erwachsenenzeit das Leben beendet?

"Es wird ein Fremdverschulden ausgeschlossen. Man geht also von einem Selbstmord aus. Wie kommt es dazu, dass so ein junger Mann vor seiner Erwachsenenzeit das Leben beendet?

 Vermisster 16-jähriger tot aufgefunden!


Vermisster 16-jähriger tot aufgefunden!

Wir berichteten, dass ein 16-jähriger junger Mann aus Köln-Zollstock verschwunden war. Die Rheinische Post und andere Medien melden nun, dass er vorgestern (17.01.2017) im Königsforst von der Polizei tot aufgefunden wurde.

Was geschieht, wenn Junge Menschen Selbstmord begehen?




Wir haben diese Geschichten schon mehrmals gehört. Vor knapp einem Jahr traf es auch Walter Müller aus Stolberg. Viele Menschen in der Region nahmen Anteil und kannten Walter als lebensfrohen und hilfsbereiten Menschen. Was geht in einem Menschen vor, wenn er Suizid begeht? Zumeist kann man sagen, dass kein Ausweg mehr aus einer Situation klar ist, Angst und Depression oftmals zusammentreffen und dann nur noch die Möglichkeit des Lebensabbruchs aufzeigen.

Was können wir unternehmen, um zu helfen?

„Was kann ich tun?“ Diese Frage stellen wir uns immer, wenn wir persönlich betroffen sind. Nachher ist es dann eher ein „Warum habe ich nicht geholfen?“ Diese Frage ist aber so falsch, denn wenn jemand die Absicht hat, Selbstmord zu begehen, wirkt er oftmals entspannt und locker. Wie man aus Psychotherapie und Coaching weiß ist es so, dass Menschen zuerst depressiv werden, offen leiden und sich dann immer mehr zurückziehen.

Die scheinbare Entspannung birgt Gefahren

Dann kommt der Gedanke an Selbstmord und es scheint wieder entspannter zu sein. Das ist oftmals das Anzeichen für eine getroffene Entscheidung. Man findet sich damit ab und gewinnt Auftrieb durch das vermeidliche Ende des Leidens. Hier ist es wichtig, dass wir Hilfestellung geben. Wir können aber nicht helfen, wenn es jemand nicht möchte. Wer sich der Hilfe verschließt, dem haben wir nicht mehr helfen können. Wenn wir es nicht sehen können und jemand es nicht zeigt, was er plant, dann erkennen wir keine Dringlichkeit. Wenn wir das nicht erkennen, dann können wir keine Hilfestellung anbieten und wer diese ablehnt, dem kann man auch nicht helfen.




Welche Hilfe kann man in Anspruch nehmen?

Wenn ich den Gedanken an Selbstmord haben, dann darf ich das. Ich habe aber auch das Recht, dass ich mir Hilfe hole. Diese kann ich an vielen Stellen bekommen. Je nachdem kann es sein, dass wir uns an anderen Stellen besser aufgehoben fühlen. Kirchliche Einrichtungen sind mögliche Anlaufstellen, aber auch jede Klinik, viele Ärzte, Coaches und Therapeuten. Wenn wir das Gefühl haben, uns einem professionell Hilfe leistenden Menschen öffnen zu können, dann ist es zumeist auch so, dass wir Hilfe erhalten.

Hilfe rund um die Uhr

Es hilft, mit Menschen zu sprechen, wenn wir den Gedanken haben, uns das Leben zu nehmen. Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar unter 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222.


Aachen,Bielefeld,Bochum,Bonn,Bottrop,Dortmund,Duisburg,Düsseldorf,Essen,Gelsenkirchen,Hagen,Hamm,Herne,Köln,Krefeld,Leverkusen,Mönchengladbach,MG,Mülheim an der Ruhr,Münster,Oberhausen,Remscheid,Solingen,Wuppertal

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.